Verdacht - 11.08.2020

[F1] Ahorntal, BY


Maximale Intensität

F1 (118–180km/h)

Datum & Uhrzeit

11.08.2020 | 18:45 MESZ

Tote/Verletzte

0/0

Betroffener Bereich

≥1.0km lang

250m breit (max.)

NW-SO

Betroffene Orte

Weiher, Kirchahorn, Christanz




Zwischen Weiher und Kirchahorn stürzte eine Maschinenhalle ein und begrub so zahlreiche landwirtschaftliche Maschinen sowie eine Werkstatt unter sich (s. Bild 1-2). Östlich der Halle wurden mehrere Äste von Bäumen gebrochen (s. Bild 3). Laut einem Medienbericht wurde von hier aus eine Schubkarre etwa 250 Meter weit bis in das Neubaugebiet von Kirchahorn verfrachtet (Quelle), wo ebenfalls einige Schäden im äußersten Nordosten entstanden sind (Bild - Facebook). Im Bereich bis Christanz kam es zu einigen weiteren Schäden an Vegetation. 

(Bild 1-3 - ©Thomas Weichert)


Im Nordosten der Gemeinde Christanz wurde eine Zelthalle zerstört und deren Gerüst Richtung Südwest geneigt (s. Bild 4). Einige Meter weiter südlich wurde ein massiver Zwiesel abgeknickt und mindestens zwei Hausdächer beschädigt (s. Bild 5-6).  

(Bild 4-6 - ©Thomas Weichert)

Am südlichen Ende der Gemeinde wurde ein Hausdach teilweise abgedeckt; Teile des schwachen Holzstadels stürzten ein, die Straße musste daraufhin gesperrt werden (s. Bild 7-8). Mehrere große Äste wurden abgeknickt (s. Bild 9).


Bilder zur Verfügung gestellt von

Tomas Weichert

Zum Fall in der Tornadoliste

Interaktive Karte zum Fall

Radarbild

Kartenhintergrund ©Google

Ausarbeitung ©tornadomap.org

Kontakt

Tornadomap.org

Kartierungen und Analysen zu deutschen Tornadofällen. 

Inhaltliche Vollständigkeit von Karten und Analysen ist nicht garantiert. Mehr dazu unter Kartierungen.

Created my free logo at LogoMakr.com

Spenden

Mit Ihrer Unterstützung ist es uns auch in Zukunft möglich, unsere Arbeit aufrechtzuerhalten und auszuweiten. 

Bitte aufgrund anfallender Gebühren keine Spenden unter 1.00€.