Verdacht - 18.08.2022

[F1] Angermünde, BB


Maximale Intensität

F1 T2 (118–184km/h)

Datum & Uhrzeit

18.08.2022 | 17:35 MESZ

Tote/Verletzte

0/0

Betroffener Bereich

≥0.3km lang

~30m breit (max.)

S - N

Betroffene Orte
Angermünde (Seepromenade Mündesee) 




Gegen 17:35 MESZ kam es mit einem Gewitterüberzug zu einigen Schäden entlang der Seepromenade des Mündesees in Angermünde. Auf einer Länge von mindestens 300 Metern wurden Bäume entwurzelt und große Äste abgeknickt. Im Außenbereich eines Cafés kam es zu Sachschäden. Das Gewitter zog Richtung Norden bis Nordnordosten. Bäume fielen hauptsächlich Richtung Westen, also zum linken Rand der Schneise hin. Abseits der Schneise sind keine weiteren Auswirkungen bekannt. Ein Zeuge, der rund 200 Meter von der Schadensschneise entfernt lebt, berichtet, dass man bei dieser Entfernung bereits nichts mehr vom Ereignis bemerkt habe. 

(Übersicht | Icons = Schadenspunkte; Gelbe Pfeile = Fallrichtungen der Bäume im Bereich)


Die Schäden setzen spätestens am südlichen Ende der östlichen Seepromenande (53.022, 14.002) ein, wo mindestens ein Baum entwurzelt wurde (Richtung Westsüdwesten - s. Bild 1-2) und Äste abgeknickten. Kleine Äste wurden entlang des Radwegs am Mündesee verstreut. Über mögliche Schäden weiter südlich ist nichts bekannt.

(Bild 1-2 - ©rund UM photo / Andreas Ludwig)



Am "Cafe Seeblick" kam es zu erheblichen Vegetationsschäden. Drei Bäume wurden entwurzelt (Richtung Westen) und stürzten teils auf Teile des Café-Außenbereichs (s. Bild 3-6). Große Äste anderer Bäume wurden abgebrochen. Da das Café zum Zeitpunkt geöffnet und besetzt war, konnte das Ereignis beobachtet werden. Berichte (v. Facebook): "Das war 'ne richtige Wind Celle. Die konnte man richtig übern See kommen sehen. Wir haben nur noch die Leute alle reingeholt (Spaziergänger) schnell und dann ging es ab" und "Wie in einem Film, das waren Sekunden".

(Bild 3-6 - ©Cafe Seeblick)

Im Außenbereich des Cafés kam es zu einigen Sachschäden: Zwei dünne Fahnenmasten aus Metall wurden umgeknickt (Richtung Westen bis Westsüdwesten), Schirme und andere leichte Gegenstände umgeworfen (s. Bild 7-9). Ein Vordach wurde beschädigt.

(Bild 7-8 - ©Cafe Seeblick | Bild 9 - ©rund UM photo / Andreas Ludwig)



Im weiteren Verlauf des Radwegs Richtung Norden kam es zu weiteren Vegetationsschäden: Mindestens zwei Bäume wurde entwurzelt (Richtung Westen bis Nordnordwesten) und Äste abgebrochen (s. Bild 10). Der Weg, der hier durch ein kleines Waldgebiet führt, war noch für einige Zeit gesperrt, was nahelegt, dass es auch im weiteren Verlauf Schäden gab. Genaueres ist jedoch nicht bekannt. 

(Bild 10 - ©rund UM photo / Andreas Ludwig)


Bilder und Videos zur Verfügung gestellt von

rund UM photo / Andreas Ludwig,
Cafe Seeblick

Zum Fall in der Tornadoliste

 

Kartenhintergrund ©Google

Ausarbeitung ©tornadomap.org

 

Kontakt

Tornadomap.org

Kartierungen und Analysen zu deutschen Tornadofällen. 

Created my free logo at LogoMakr.com

Spenden

Mit Ihrer Unterstützung ist es mir auch in Zukunft möglich, das Projekt aufrechtzuerhalten und auszuweiten. 

Bitte aufgrund anfallender Gebühren keine Spenden unter 1.00€.