Bestätigt - 26.08.2022

[F1] Kronsmoor, SH


Maximale Intensität

F1 T2 (117–148km/h)

Datum & Uhrzeit

26.08.2022 | ~17:48 - 17:51 MESZ (Dauer: ≥3 Minuten)

Tote/Verletzte

0/0

Betroffener Bereich

≥1.0km lang

~30m breit (max.)

NNW - SSO

Betroffene Orte
Kronsmoor




Die Trichterwolke bildete sich spätestens gegen 17:48 MESZ im Bereich südöstlich von Itzehoe und wurde zum Zeitpunkt von mehreren Zeugen beobachtet. Auch im mehrere Kilometer entfernten Hohenlockstedt konnte die Trichterwolke beobachtet werden (s. Bild 1). Der Tornado setzte vermutlich zu unbestimmter Zeit bereits auf den Feldern nördlich von Kronsmoor auf und zog Richtung Südsüdosten (Radaranalyse - Twitter). Nachdem der Tornado Kronsmoor überzog, wurde er gefilmt, wie er südlich der Gemeinde im Bereich einiger Felder Staub aufwirbelte (s. Video 1 & Bild 2-3)

(Bild 1 - ©Mandy Falkenberg | Bild 2-3: Standbilder aus dem Video -  ©René Behrens)

(Video 1 -  ©René Behrens)



Auf der Nordseite der "Alten Landstraße" in Kronsmoor kam es zu Schäden an zwei Gehöften: Mindestens vier Dächer von Wirtschaftsgebäuden wurden zu Teilen abgedeckt (bis ~50%). Zunächst deckte der Tornado Welleternit- und Wellblechplatten von einem Hallendach auf dem Gelände des östlichen Gehöfts ab (s. Bild 4). Die abgedeckten Wellblechplatten rissen Teile der Dachkonstruktion mit sich und wurden einige dutzend Meter weit bis südlich der "Alten Landstraße" verfrachtet (s. Bild 5). Ein mit Wellblech gedeckter Holzunterstand wurde ebenfalls zu Teilen abgedeckt. 

(Bild 4-5 - ©Florian Sprenger / Westküsten-News)



Zwischen den Grundstücken (53.9082, 9.5966) entwurzelte der Tornado einen großen Laubbaum in Richtung Südwesten. Der Baum stürzte auf ein angrenzendes Gebäude, welches schwere Schäden davontrug (s. Bild 6-7). Das Dach desselben Gebäudes wurde teilweise abgedeckt (s. Bild 8). 

(Bild 6-8 - ©Florian Sprenger / Westküsten-News)



Auf der Südseite der "Alten Landstraße" (53.9076, 9.5969) wurde ein Wohnhaus teilweise abgedeckt. Durch umherfliegende Trümmerteile wurden die Scheiben eines Autos beschädigt und Dellen in einen Wohnwagen geschlagen (s. Bild 9-10). Der Tornado zog weiter über offene Felder und wurde gefilmt, wie er einige hundert Meter südlich von Kronsmoor Staub aufwirbelte (s. Video 1). Das Video endet, bevor der Tornado sichtbaren Bodenkontakt verlor - Es ist unklar, wie lange sich der Tornado ab hier noch hielt. Über weitere Auswirkungen ist bislang nichts bekannt. 

(Bild 9-10 - ©Florian Sprenger / Westküsten-News)


Bilder und Videos zur Verfügung gestellt von

Florian Sprenger / Westküsten-News,
René Behrens,
Mandy Falkenberg

Zum Fall in der Tornadoliste

 

Kartenhintergrund ©Google

Ausarbeitung ©tornadomap.org

 

Kontakt

Tornadomap.org

Kartierungen und Analysen zu deutschen Tornadofällen. 

Created my free logo at LogoMakr.com

Spenden

Mit Ihrer Unterstützung ist es mir auch in Zukunft möglich, das Projekt aufrechtzuerhalten und auszuweiten. 

Bitte aufgrund anfallender Gebühren keine Spenden unter 1.00€.