Bestätigt - 13.06.2020

[F1] Stüde, NI


Maximale Intensität

F1 (118–180km/h)

Datum & Uhrzeit

13.06.2020 | 18:10 MESZ

Tote/Verletzte

0/0

Betroffener Bereich

≥5.0km lang

230m breit (max.)

OSO-WNW

Betroffene Orte

Stüde




Im Bereich des Segelflug-Zentrums kam es zu den ersten dokumentierten Vegetationsschäden des Falles. Punktuell wurden vor allem schwächere Bäume abgeknickt und entwurzelt; Äste wurden abgerissen. Im östlichen Stüde wurden dutzende Bäume abgeknickt, entwurzelt oder zu großen Teilen ihrer Baumkronen beraubt (s. Bild 1-6).

(Bild 1-6 - ©Manu Hoppe)

Auf selber Höhe wurden entlang der Bernsteinallee zahlreiche weitere Bäume entwurzelt und abgeknickt (s. Bild 7-9).  Mindestens ein Baum ist hier entgegengesetzt zur Zugrichtung, Richtung Osten, gefallen (s. Bild 7). Im Bereich Seestraße / Mückenweg, am äußersten rechten Rand der Schneise, wurden einige Bäume in Richtung Nordwesten entwurzelt (s. Bild 10-11).

(Bild 7-11 - ©Manu Hoppe)

Nördlich des Bernsteinsees wurden dutzende Bäume entwurzelt, einige fielen auf Hausdächer. Besonders betroffen ist hier der Seepferdchenweg (Bild - Gifhorner Rundschau). In der Forellengasse stürzte ein Baum in Richtung Nordost auf ein Hausdach, auch hier entgegengesetzt zur Zugrichtung (Bild - Facebook).


Die nächsten dokumentierten Schäden traten rund 2,3 Kilometer westlich von Stüde um den Bereich der Kreuzung Dorfstraße - Mathildenhof auf. Bereits rund 300 Meter vor der Kreuzung wurden entlang der Straße "Mathildenhof" einige Bäume entwurzelt und Äste abgerissen (s. Bild 12). "Am Knüppeldamm" wurden 25 Bäume entwurzelt und teilweise auf die Straße gelegt (s. Bild 13). Dem Einsatzbericht der Feuerwehr zufolge ziehen sich die Schäden bis zur Eisenbahnstrecke rund einen Kilometer weiter westlich. Somit ergibt sich eine Schneise von 5 Kilometern in Länge.


Bilder zur Verfügung gestellt von
Manu Hoppe


Zum Fall in der Tornadoliste

 

Interaktive Karte zum Fall

Weitere Bilder der Schäden

 

Radarbild

Kartenhintergrund ©Google

Ausarbeitung ©tornadomap.org

Kontakt

Tornadomap.org

Kartierungen und Analysen zu deutschen Tornadofällen. 

Inhaltliche Vollständigkeit von Karten und Analysen ist nicht garantiert. Mehr dazu unter Kartierungen.

Created my free logo at LogoMakr.com

Spenden

Mit Ihrer Unterstützung ist es uns auch in Zukunft möglich, unsere Arbeit aufrechtzuerhalten und auszuweiten. 

Bitte aufgrund anfallender Gebühren keine Spenden unter 1.00€.