Bestätigt - 20.06.2021

[F1] Sundern, NW


Maximale Intensität

F1 T3 (148–180km/h)

Datum & Uhrzeit

20.06.2021 | 02:15 MESZ

Tote/Verletzte

0/0

Betroffener Bereich

≥5.4km lang

240m breit (max.)

SSW-NNO

Betroffene Orte

Sundern, Stemel




(Bild 1-2 - ©Stormchaser Sauerland | Bild 3 - ©Micha Mik)


Nördlich der K5 zwischen Sundern und Amecke kam es zu verdächtigen Spuren auf einer Weide (s. Bild 4). Im nördlich angrenzenden Waldgebiet richtete der Tornado vermehrt Schäden an. Dutzende Bäume wurden unter anderem im Bereich der sich hier befindenden Tennisplätze entwurzelt oder abgeknickt (s. Bild 5-6). 

(Bild 4 - ©Stormchaser Sauerland | Bild 5-6 - ©Jörg Kock)


In einigen Gärten im darauffolgenden äußersten Westen Sunderns kam es zu Sachschäden; Zäune wurden zerstört; Gärten verwüstet (s. Bild 7-8). Über Gebäudeschäden im Bereich ist nichts bekannt. Im Darauffolgenden Waldgebiet (nördlich) kam es zu weiteren Vegetationsschäden an unzähligen Bäumen, die Berichten zufolge teilweise flächig abgeknickt wurden.

(Bild 7-8 - ©Stormchaser Sauerland)


Im Bereich des Gewerbegebiet "Im Dümpel" kam es zu einigen teils erheblichen Schäden an Vegetation. Am angrenzenden Waldweg entlang der Röhr wurden dutzende Bäume abgeknickt oder entwurzelt (s. Bild 9-14). Auf einem Parkplatz östlich der Röhr findet sich ein ähnliches Schadensbild (s. Bild 15-16).

(Bild 9-16 - ©Feuerwehr Sundern)

Im weiteren Verlauf der Röhr (bis Einmündung Flamecke) wurden durchgehend Bäume abgeknickt und entwurzelt (s. Bild 17-24). Große Teile einiger Baumkronen wurden abgerissen (s. Bild 17-19). 

(Bild 17-19- ©Marcus Voss)

(Bild 20-24 - ©Feuerwehr Sundern)


Das Dach einer Warenhalle im Gewerbegebiet wurde laut Feuerwehrberichten zu großen Teilen abgedeckt (300qm). Im gesamten Gebiet waren der Westfalen-Post zufolge am Tag nach dem Tornado dutzende Dachdecker unterwegs. Fotos der Dachschäden gibt es keine. Im Bereich kam es zu einigen weiteren Sachschäden. U. a. wurden Zäune umgerissen, ein Auto beschädigt und ein Garagentor eingedrückt (s. Bild 25-29).

(Bild 25-29 - ©Feuerwehr Sundern)


In der Hüstener Straße wurden mehrere Ziegel gelockert wurden und ein Müllcontainer "durch die Luft gewirbelt". Im darauffolgenden Waldgebiet wurden weitere erhebliche Vegetationsschäden gemeldet, die bis in den T3-Bereich reichen. Genaueres aus diesem Bereich ist nicht bekannt. 


Bilder zur Verfügung gestellt von

Feuerwehr Sundern,

Jörg Kock,
Marcus Voss &

Stormchaser Sauerland

Zum Fall in der Tornadoliste

Interaktive Karte zum Fall

Radarbild

Kartenhintergrund ©Google

Ausarbeitung ©tornadomap.org

Kontakt

Tornadomap.org

Kartierungen und Analysen zu deutschen Tornadofällen. 

Created my free logo at LogoMakr.com

Spenden

Mit Ihrer Unterstützung ist es mir auch in Zukunft möglich, das Projekt aufrechtzuerhalten und auszuweiten. 

Bitte aufgrund anfallender Gebühren keine Spenden unter 1.00€.